Nebelkerzen

Uns erreichen immer häufiger Berichte von Menschen, die sich eigentlich schon selbst ein paar Gedanken gemacht haben und zumindest an den Punkt, den wir „Narrativ 2“ genannt haben, gekommen sind (also immerhin die Maßnahmen infrage stellen, aber noch an Inkompetenz glauben), die sich trotzdem haben impfen lassen. Wieso fallen die Leute immer wieder in betreutes Denken zurück? Und was machen wir, die wir sie da herausführen wollen, eigentlich falsch?

Es drängen sich einige sehr tiefgehende Fragen auf, die eine längere Analyse erfordern.

Aus Ärztekreisen wissen wir, dass bis zur Wiederzulassung für alle am gestrigen 6.5. all diejenigen, die ihre erste Impfdosis in Form von AstraZeneca erhalten hatten (insb. medizinisches Personal) als zweite Dosis Biontech erhalten sollten. Einige Ärzte scheinen noch immer skeptisch gegenüber AstraZeneca zu sein, kein Wunder, in anderen Ländern wurde es ganz aus dem Impfprogramm genommen und es zeigt sich, dass insbesondere junge Frauen das nicht gut vertragen.

Nebelkerze 1

Es stellen sich aber einige Frage: Inwiefern kann man den Vektorimpfstoff so ohne Weiteres mit einem mRNA Impfstoff mischen? Die EMA sagt, wenn man 12 Wochen Abstand dazwischen hat, seien adverse Reaktionen unwahrscheinlich und eine heterologe Immunisierung die Folge. Woher wollen die das wissen?

Schaut man sich die (offiziellen) Zahlen vom PEI an oder auch die jüngsten Ergebnisse aus Israel, die komplett mit Biontech/Pfizer arbeiten:

Dann sieht man allerdings, dass AstraZeneca zu Unrecht das schwarze Schaf der Impffamilie geworden ist. Ja, es gibt auch da Impfschäden bis hin zum Tode – aber bei dem Stoff von Biontech sind die „Neben“wirkungen, auch die schwerwiegenden, noch viel häufiger.

Zumindest in Deutschland wurden alle öffentlich kommunizierten Sorgen bezüglich Nebenwirkungen fein auf AstraZeneca begrenzt, der Impfstoff wurde quasi kaputtgeschrieben, während es kaum ein Wort zu Nebenwirkungen der anderen Präparate gab. Und wie wir berichteten, liegt der Anteil der mit Biontech Geimpften in Deutschland bei satten 75%, d.h. drei von vier „Impflingen“ wurden mit dem Zeug von Biontech vergiftet.

Nebelkerze 2

Bei all dem Dreck, den man auf die Schauspieler um Jan Josef Liefers (#allesdichtmachen) geworfen hat, ist in der Debatte darum, ob sie ihre Meinung sagen dürfen oder nicht (was für eine Scheindebatte!) eines nicht zur Sprache gekommen: Die Impfung.

Die investigativen Affen von den MSM wollen mit Paul Brandenburg auch einen „Hintermann“ der Aktion mit „rechtsradikalen Tendenzen“ gefunden haben. Brandenburg ist durch seine Initiative „1bis19“ bekannt geworden (gemeint sind die ersten 19 Artikel des Grundgesetzes, interessanter Weise nicht 20, 4) und hat Gunnar Kaiser (der jetzt lächerlicher Weise ebenfalls als „rechtsextrem“ gebrandmarkt wurde) ein Inverview gegeben. Dort distanziert er sich und seine Initiative umständlich von den Querdenkern, er wolle „demokratischen“ Protest. Das heißt dann umgekehrt, dass der Querdenkerprotest undemokratisch ist?! Nun gibt es eine Stellungnahme von „1bis19“, in welcher die Initiative zur Impfoffensive aufruft.

Nebelkerze 3

Bhakdi, Wodarg, Füllmich, Fischer (usf.) sind jetzt in „die Basis“ eingetreten. Dem Kollektiv liegen Informationen darüber vor, dass die Basis seit ihren Gründungsveranstaltungen Probleme mit Maulwürfen hat. Als politische Kraft hat sie noch gar nichts erreicht, außer bei den Landtagswahlen in BaWü komplett zu versagen. Während es natürlich nicht nur verständlich ist, sondern auch begrüßenswert, wenn die Größen der kritischen Szene nun auch parteipolitisch tätig werden, muss man sich doch fragen, was das bringen soll.

Die Basis wird eine Basis für all diejenigen werden, die immer noch Berührungsängste mit der AfD haben. Umgekehrt hat Weidel sich gerade öffentlich von den Querdenkern distanziert und die AfD als reine Maßnahmenkritikerpartei bezeichnet. Dass ihr Vize Gauland sich hat impfen lassen, sieht ebenfalls nicht so gut aus, worauf der Mainstream auch entsprechend rumhackt.

Also gehen wir die Möglichkeiten mal durch:

  • best case: AfD und Basis erreichen sehr hohe Prozente, was nur möglich wäre, wenn man den riesigen Pulk der Nichtwähler, die Desinteressierten und vom politischen System der BRD komplett entfremdeten Menschen, an die Urne bekäme. Angenommen sie würden sogar mehr Prozentpunkte erreichen als die Altparteien (was unwahrscheinlich ist). Würden sie eine Koalition bilden mit dem Ziel, die Maßnahmen zu beenden? Oder würden die Berührungsängste, die ja nur zur Gründung der Basis geführt haben (statt dass alle Kritiker die AfD unterstützen), dazu führen, dass das nicht geschieht?
  • Worst case: Statt die Nichtwähler anzusprechen saugt die Basis Stimmen von der AfD auf, beide kommen auf 4,99%.

Und selbst dabei sind noch viele großzügige Annahmen vonnöten: Nämlich, dass sie das Volk überhaupt noch mal wählen lassen (Stichwort: Post voting society), dass nicht (wie sonst auch) massiv Wahlfälschung zugunsten der Altparteien betrieben wird, die das Ergebnis verfälscht und dass auch Ungeimpfte weiterhin von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen können.

Nebelkerze 4

Das Bundesverfassungsgericht hat bezüglich der Verfassungsklagen gegen das IFSG (es ging um die Ausgangssperre) jüngst den Stinkefinger gezeigt. Richter belegen klagende Alleinerziehende mit Tausenden von Euro Strafe, nur weil die sich beschweren wollten. International passiert auch nicht viel. Trotzdem gehen nicht nur Füllmich und co mit ihrem Netz internationaler Anwälte, sondern auch die „kleinen Leute“ weiterhin den Rechtsweg.

Der Rechtsweg steht aber nur in einem Rechtsstaat offen. Die BRD zumindest ist seit dem Infektionsschutzgesetzänderungsgesetz kein Rechtsstaat mehr.

Nebelkerze 5

Seit über einem Jahr binden die Querdenker, Aluhüte und sonstigen netten Verrückten eine unglaubliche Energie mit ihren „Tralala-“Demos. Ohne jeden Erfolg. Egal, ob wie am 29.8.20 in Berlin Millionen oder wie am 21.4.21 vor dem Reichstag nicht einmal mehr 100.000 Menschen da sind, es ist immer das Gleiche. Die Demonstranten bleiben weitgehend friedlich, die Polizei leistet sich ein paar üble Aktionen zur Abschreckung, ohne voll in den Grausamkeitsmodus zu gehen, die prominenten Gesichter werden verhaftet, weil sie keine Masken getragen haben oder versucht haben zu deeskalieren.

Nebelkerze 6

Der digitale Impfausweis ist anscheinend leichter zu fälschen als eine Briefmarke. Auch das ist sicherlich kein Zufall. Das wird man heranziehen, um den RFID-Chip als “Sicherheitsmaßnahme” einzuführen.

Nebelkerze 7

Wie oben angedeutet ist Israel ja zu einem riesigen Versuchslabor umfunktioniert worden. Interessant in dem Zusammenhang ist, dass nach der rasanten Durchimpfung (selbst im IKEA wurde geimpft) von etwas mehr als der Hälfte der Israelis in den letzten Monaten nur noch 2 weitere Prozentpunkte dazukamen. Man könnte annehmen, die sind jetzt bei 80%. Ist aber nicht so.

Umgekehrt gibt es viele, die mit dem Verweis auf Israel die Impfungen verharmlosen, so nach dem Motto: Schau mal da hin, das sind Leute, die aufgrund ihrer Geschichte wahrscheinlich ne klare Meinung zu medizinischen Experimenten haben und die finden das ganz toll…

Von der israelischen Opposition (vgl. z.B. Rabbi Weissman), die davon spricht, dass Israel die „Hölle auf Erden“ geworden ist, reden aber leider nur wenige.

Dann gibt es die, die meinen, dass Unternehmen, die von Menschen jüdischen Glaubens geführt werden, wie Pfizer, doch nicht zuerst ihren Glaubensgenossen schaden würden.

Die Wahrheit ist aber: Den „Eliten“, egal welcher Abstammung, welchen Glaubens, welchen Geschlechts, sind ihre Landsleute, Glaubensbrüder, Geschlechtsgenossen vollkommen gleichgültig. Die alten Trennlinien sind obsolet. Es gibt kein links oder rechts mehr, es gibt nur noch die da oben und uns alle hier unten. Es ist egal, ob einer seine Abstammungslinie bis zu den alten Germanen verfolgen kann oder gestern aus dem Mahgreb eingeflogen wurde, es gibt nur noch die Superreichen und die Baldganzarmen. Es ist egal, ob einer sich als Christ, Heide, Atheist, Jude, Moslem, Hindu, Buddhist oder Anhänger des fliegenden Spaghettimonsters identifiziert. Es gibt keine religiösen Differenzen mehr, es gibt nur noch die Menschen mit Herz und Gottesfurcht und die Roboter des Regimes.

Hier noch Unterschiede zu betonen ist die größte Nebelkerze von allen.

So laufen wir alle den falschen Versprechungen hinterher, tummeln uns den ganzen Tag auf den einschlägigen Seiten und in den immergleichen Telegramkanälen. Und unser vermeintlicher Informationsvorsprung wird zu einer Belastung, weil er uns unsere Ohnmacht so klar vor Augen führt.

Wir wollen hier auch gar nicht Vermutungen darüber anstellen, welche der Protagonisten unserer Bewegung einfach auf der falschen Fährte sind bzw. aus Mangel an Alternativen am Nebelkerzenwerfen teilnimmt und wer ggf. sogar vom Regime bezahlt wird. Es ist nur sehr auffällig, dass Menschen, die ihrem Beruf nicht mehr nachgehen können, trotzdem das Geld zusammenkratzen können, um auszuwandern. Für viele einfache Leute, die kritisch denken, ist diese Option schwierig oder oft sogar unmöglich.

Aber wenn das alles Nebelkerzen sind, was kann man denn dann überhaupt effektiv tun? Seid doch nicht immer so negativ, können wir den Leser schon maulen hören.

Also hier unsere Lösungsvorschläge für den geneigten mauligen Leser:

  • hört auf mit den Telegram-Gruppen. Trefft euch regional, live und in Farbe, konspirativ und vertrauensvoll, baut Netzwerke von Menschen auf, denen ihr vertrauen könnt. Besprecht „wenn… dann“ Szenarien mit ihnen (wenn die Lieferketten zusammenbrechen, wenn der Blackout kommt, wenn der Impfzwang kommt, etc.)
  • Hortet Vorräte (insb. Wasser und Nahrung) für den Ernstfall
  • Wenn es euch irgendwie möglich ist, verlasst dieses Drecksland (auswandern funktioniert nur, wenn ihr im Zielland schon Kontakte habt) oder schafft euch Möglichkeiten im Notfall untertauchen zu können
  • Und, ja, natürlich: Unterstützt weiter die neuen Medien, so lange es sie noch gibt, informiert eure Mitmenschen, druckt Flyer und Aufkleber, macht Infostände, geht zur Demo, beschreitet den Rechtsweg und wählt, wenn man euch lässt, die Partei, der ihr zutraut, das Ruder rumzureißen. Aber versprecht euch nicht zuviel davon!

Ach ja, eins noch:

Lasst euch um Himmels Willen nicht impfen!!!

Author: headofspear

Erster Speerzenturio des Kollektivs