Die Punkte verbinden

Die meisten Mitarbeiter des Kollektivs, die gerade nicht ihren Rausch ausschlafen, sich an Corona-unkonformen Orgien beteiligen oder gegen die Ausgangssperre verstoßen (wobei sich von 22-0 Uhr eingebürgert hat, einfach in einen langsamen Trab zu verfallen, wenn Ordnungshüter vorbeikommen, weil joggen darf man ja) – also circa die Hälfte, arbeitet 24/7 daran, Licht ins Dunkel zu bringen und unsere Leser immer auf dem Neuesten Stand zu halten.

So haben unsere investigativen Fastprofis herausbekommen, dass anscheinend an den beiden Weimarer Schulen, für die der Familienrichter das Sensationsurteil sprach, tatsächlich die Maßnahmen weiter durchgezogen werden. Jedenfalls ist das den Homepages zu entnehmen (wobei die Grundschule nicht einmal etwas dazu schreibt).

Allerdings hat sich die Mutter, die geklagt hatte, an das OLG Karlruhe gewandt und dort insofern Recht bekommen, dass das Familiengericht Weimar zuständig sei und keine Rechtsbeugung (wie man dem Richter Dettmer ja vorgeworfen hat) vorliege. Was das aber jetzt in der Praxis bedeutet, ist weiter unklar.

Des Weiteren scheinen Studien von Pfizer zu bestätigen, dass Geimpfte über Hautkontakt das Spike-Protein übertragen können (das Kollektiv berichtete von entsprechenden Gerüchten), was dann bei den (ungeimpften) Kontakten ebenfalls heftige Reaktionen (z.B. Blutungen) auslösen kann. Das ist sehr besorgniserregend, vor allem da die Forscher nun davon sprechen, Covid sei gar keine Lungenkrankheit, sondern eine Gefäßkrankheit.

Dass gerade in der Anfangszeit viele “Coronatote” durch verfrühte Beatmung erzeugt worden sind, wissen wir spätestens seit Erscheinen von “Corona-Film Prolouge.”

Da passt es ja prima, dass seit 2019 im IFSG steht, dass Impfstoffe, welche Mikroorganismen an Ungeimpfte übertragen können, erlaubt sind und somit das Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit eingeschränkt ist. Man darf gespannt sein, was die Faktenchecker sich dazu so ausdenken werden (wenn es überhaupt jemandem auffällt).

Das passt ja alles irgendwie voll gut zusammen, oder?

Gerichtsurteile, die sich gegen die Maßnahmen aussprechen, gelten einfach nicht und dürfen getrost ignoriert werden. Während man den Geimpften erzählt, die Ungeimpften wären eine Gefahr für sie, ist es in Wirklichkeit genau anders herum.

Author: headofspear

Erster Speerzenturio des Kollektivs