Gibt es gar keine Viren?

Gastbeitrag von Martin Bichler

Glaubt Ihr an krankmachende Viren ?
Obwohl diese niemals nachgewiesen wurden ?

Führende Corona Forscher geben zu, dass sie keinen wissenschaftlichen Beweis für die Existenz eines Virus haben

Damit sind alle Diskussionen über PCR-Tests, Antigen-Schnelltests, Maskenpflicht, Quarantäne, Lockdowns usw. überflüssig, denn ohne einen Erregernachweis greift das IfSG nicht.

Es gibt noch einen zweiten Ansatz, dem Corona-Regime die Grundlage zu entziehen.
Ist es Zufall, daß weder der obige Ansatz, noch dieser zweite Ansatz, vom “Widerstand gegen die Corona-Diktatur” benutzt werden:

Der zweite Ansatz sind die Heilmittel für Covid-19.
Covid-19 definiere ich als eine Erkrankung, welche bestimmte Symptome bei den Erkrankten verursacht.
Ob diese Symptome schon immer für längst bekannte Erkrankungen relevant sind – Influenza, Asiatische Grippe, Grippe, Flu, Lungenentzündung, Sepsis, Zytokinsturm –
spielt keine Rolle, weil die Heilmittel all diese Krankheiten heilen.

Ich zähle jetzt nicht die ganze Liste auf, sondern beschränke mich auf das wirkungsvollste, mit dem täglich Menschenleben gerettet werden.
Es handelt sich um CDL, das in englischsprachigen Ländern CDS genannt wird.

CORONA-THERAPIE MIT CLO2


Die inzwischen vorliegenden Zahlen und Berichte über die erfolgreiche Behandlung von Coronavirusinfektionen mit Chlordioxid sind beeindruckend. Fast 99,6 % der an Covid-19 erkrankten Patienten können auch ohne Krankenhausaufenthalt mit Hilfe von Chlordioxid vollständig geheilt werden. Die gefürchteten Folgeschäden einer Coronavirusinfektion werden bei einer Behandlung mit Chlordioxid vermieden.

Weshalb verschweigen, verbieten und unterdrücken die Regierungen dieses Heilmittel?
Die Antwort ist klar. Die Corona-Industrie ist ein Multi-Milliarden-Geschäft. Corona ist eine Gelddruckmaschine für Pharma-Konzerne, für Kliniken, für Ärzte und für viele andere Profiteure der Fake-Pandemie.

CDL ist nicht patentierbar. Jeder kann es selbst herstellen. Es heilt nicht nur jede “Virenkrankheit”, sondern auch Krebs und viele andere Krankheiten, wo innere Vergiftungen und Entzündungsvorgänge eine Rolle spielen.

Wenn CDL zugelassen wird, braucht die Welt keine Virologen mehr, keine Impfstoffe, keine Quarantäne usw.
Wer stopft dann die Taschen der hochbezahlten Virologen voll, wer bezahlt einem Jens Spahn die Millionenvilla? Er sitzt dann hinter Gitter, weil er die ganze Zeit vom Heilmittel wußte und es mit allen Mitteln unterdrückt hat.

Also, daß die Corona-Sekte die Heilmittel ignoriert und unterdrückt, kann jeder verstehen.

Doch weshalb verschweigen, ignorieren und bekämpfen fast alle “Corona-Kritiker” die Heilmittel? Sind ihnen die Toten egal? Ist ihnen das Leid der Angehörigen egal?
Erkennen sie nicht, daß die Menschen die Todesangst loslassen werden, wenn sie vom Heilmittel erfahren, es selbst einnehmen und dann mit 100%iger Sicherheit selbst erleben, daß sie gesund werden?

Was ist los mit dem “Widerstand”?

Dr. Lanka führt gerade den Nachweis, daß die Virologen ihre “Viren” durch das Vergiften von Testgewebe im Reagenzglas produzieren, indem er alle Arbeitsschritte der Virologen nachmacht, allerdings völlig ohne “infiziertes Material von Kranken”.

Wenn am Ende der Arbeitsschritte im Computer das SARS-CoV-2 Virus zu sehen ist, ist die Virologie damit erledigt.

Ob das so kommt und falls ja, heißt noch lange nicht, daß die Virologen sich damit abfinden, denn es geht um Milliarden-Profite und Millionen Menschen verdienen ihr tägliches Brot mit dem Viren-Glauben und dem Entwickeln von Impfungen.

Mein zentraler Punkt in diesen Diskussionen ist das Heilmittel.

Denn es gibt nunmal eine Erkrankung, bei der ein kleiner Prozentsatz der Erkrankten in relativ kurzer Zeit in Lebensgefahr gerät, weil er einfach zu wenig Luft bekommt.

Die Lunge arbeitet, aber der Sauerstoff kommt nicht ins Blut und nicht in die Zellen. Die Folge ist quasi ein inneres Ersticken.

Es gibt Covid-Tote.

Selbst das wird von Manchen abgestritten.

Die Corona-Diktatur wird durch Todesängste aufrechterhalten. Merkel und Spahn sagen: “Schaut doch in die Intensivstationen,wo Covid-Kranke keine Luft mehr bekommen und intubiert werden müssen. Habt Ihr kein Herz ?  Das Leiden dieser Todkranken und das Leiden der Angehörigen schreit zum Himmel. Und wir tun etwas dagegen. Ihr nicht.”

Da sage ich: “Ihr seid Lügner und Heuchler. Denn Euch wurde das Heilmittel genannt. Mehr als 5.000 Ärzte von Comusav heilen damit täglich diese Covid-Kranken, die ohne CDL sterben würden.

Und Ihr habt CDL verboten und verbreitet Lügen über die angebliche Giftigkeit und Gefährlichkeit. Ihr seid Mörder und dafür gehört Ihr hinter Gitter. Lebenslang.”

Diese Sprache verstehen die Menschen und wenn man diesen Menschen, welche alleine im Auto mit Mundwindeln sitzen vor Todesangst, täglich die Geheilten, die Ärzte von Comusav zeigt, dann wachen sie aus der Trance auf und sagen: “Was ist das nur ? Diese Ärzte lügen doch nicht. Es gibt also ein Heilmittel. Wie komme ich an das Heilmittel ran ?”

Martin Bichler

Ergänzung des Kollektivs:

Der Mainstream sieht das alles natürlich anders. Chlordioxid wird als gesundheitsschädlich betrachtet. Allerdings wird es in der Malariabehandlung schon seit Jahren eingesetzt.

Auch Trump hatte es ins Gespräch gebracht.

Derzeit gehen wir hier im Kollektiv davon aus, dass es Viren gibt, auch das so genannte SarsCov2 Virus. Wir stehen aber schon seit längerem im Austausch mit Menschen, die ähnliche Ansichten vertreten, wie Herr Bichler in seinem Gastbeitrag und stehen diesen Gedanken grundsätzlich aufgeschlossen gegenüber.

Eine ähnliche Ansicht wie unser Gastautor vertritt z.B. das Archiv des verbotenen Wissens.

Das Ausmaß der Lügen ist so groß, dass uns das auch nicht wundern würde.

Und dass der Mainstream in Zusammenhang mit CDL von „Gesundheitsschädigung“ spricht und Dutzende Faktenchecker sich damit beschäftigen, die Substanz als hochgiftig hinzustellen, ist zumindest ein Hinweis darauf, dass hier ggf. etwas vertuscht werden soll.

In diesem Zusammenhang erscheint es uns wichtig noch einmal zu betonen, dass die Ottonormals, Schlafschafe und Impfgeilen wie unter einem Schleier erscheinen und man mit ihnen auch chinesisch sprechen könnte. Theorien, die uns völlig glaubwürdig oder zumindest diskussionswürdig erscheinen, werden sie eher verschrecken. Wer also “aufwecken” möchte, dem würden wir raten zunächst die “Gemäßigten” zu zitieren, um anschlußfähig zu bleiben. Leider machen viele Mitstreiter die bittere Erfahrung, nicht einmal langjährige Freunde, Familienmitglieder und sogar Lebenspartner überzeugen zu können.

Das Los des Pessimisten ist, dass er den Spruch “ich habe es euch ja gesagt!” zwar häufig benutzen muss, ihn aber selten genießen kann.

Author: headofspear

Erster Speerzenturio des Kollektivs