Konsequenzen aus Kassel

Am gestrigen Samstag, den 20.3.2021 haben etwa 83 Millionen rechtsextreme Aluhutträger die einst schöne Stadt Kassel belagert, sich heftigste Straßenschlachten mit der Polizei geliefert und damit im vernünftigen Restdeutschland Scham und Empörung ausgelöst. Der ein oder andere Demoteilnehmer soll auch gebläht haben. Ekelhaft!

Die bescheuerte Gurkentruppe, die sich selbst deutsche Polizei schimpft, hatte den querdenkenden Verschwörungstheoretikern nichts entgegenzusetzen. Im Gegenteil, es solidarisierten sich gar Beamte mit den neonazistischen Neonazis!

Weder wurden Pfefferspray und Wasserwerfer in einem Maße eingesetzt, das sich die Normalbevölkerung gewünscht hätte, noch wurde von der Schußwaffe Gebrauch gemacht.

Wo soll das alles enden?

Die Scherbenlese zeigt: Keine Straße in Kassel, die nicht voller benutztem Alupapier wäre. Jedes zweite Auto ausgebrannt. Hunderte Verletzte, die nicht in die offizielle Statistik aufgenommen werden können. Wegen der (trotz Beendigung der Demo am Samstagabend) weiterhin unter der Stadtbevölkerung grassierenden Angst vor der neuen SA, trauen sich viele nämlich nicht, ins Krankenhaus zu gehen. Möglicherweise hat es vielleicht sogar Tote gegeben oder es hätte zumindest welche geben können. Unfassbar, unerträglich, unterirdisch!

Die nur aus Reichsbürgern und so genannten Skinheads bestehenden Demonstranten setzten die letzte Woche in mehreren Städten erprobte subversive und hinterhältige Taktik fort, im Allgemeinen friedlich und gesittet zu protestieren. Das kann aber niemanden darüber hinwegtäuschen wie radikal und gewaltbereit alle Covidioten in Wirklichkeit sind.

Konsequenzen:

Die Polizei hat versagt, die Stadt Kassel hat versagt, die Bundesregierung hat versagt und ja, leider muss zugegeben werden, auch Mutti hat an dieser Stelle versagt. Es war bei Redaktionsschluß kein Statement der Kanzlerin zu finden, in dem sie sich vom Universum distanziert, was ganz klar ihre Mittäterschaft und Mitschuld an den in die Billiarden Euro gehenden Schäden in Kassel und Umgebung beweist.

Daher ist jetzt Schluß mit lustig! In den nächsten Tagen muss die Bundesregierung zurücktreten und Platz machen für die Interims-Militärregierung der Behörde für europäischen Gesundheitsschutz (HERA) unter mh…Uschi von der Laien!

Wollen wir doch mal sehen, wie der spinnerte Mob von Drecksuntertanen, die immer noch fälschlicherweise glauben, sie wären Bürger, sich gegen echte EU-Soldaten mit Maschinengewehren und schwerem militärischem Gerät schlägt.

Nach Implementierung der Militärregierung wird der ganze Blödsinn, den die Bundesregierung eingeführt hat, sofort abgeschafft.

Es wird nicht mehr getestet, sondern sofort geimpft.

Alle begrenzten Ausgangssperren, Versammlungseinschränkungen und Verweilverbote werden sofort ausgesetzt und durch eine allgemeine Ausgangssperre und ein überall geltendes Versammlungsverbot ersetzt.

Die Flickschusterei mit den Teilöffnungen wird ebenfalls beendet. Statt dessen darf jeder sein Geschäft wieder eröffnen, zur Arbeit gehen oder seinen Freizeitaktivitäten nachgehen, der sich mit einem RFID-Transmitter hat chippen und zusätzlich in den letzten drei Tagen hat durchimpfen lassen.

Auch der Blödsinn mit der FFP2 Maske gilt dann nicht mehr. FFP2 Masken schützen nicht vor Viren. Es gilt ab sofort die Pflicht zum Tragen einer FFP3 Maske oder besser!

Bei Zuwiderhandlung gegen eine der beschriebenen Maßnahmen wird scharf geschossen.

Author: headofspear

Erster Speerzenturio des Kollektivs